Home Produkte Ruf des Ozeans
Ruf des Ozeans

[ bestellen ]
Wer träumt nicht manchmal vom Ausstieg aus einem allzu hektischen Beruf und der Routine des Alltags, vom Zurücklassen des Montag-bis-Freitag-Denkens, indem man ein Boot besteigt und einfach wegsegelt, um im Einklang mit der Natur zu leben?

Die beiden Wiener Evi Strahser und Wolfgang Wirtl haben diesen Traum verwirklicht und sind mit ihrem Katamaran „Sleipnir2“ in drei Jahren um die Welt gesegelt.

Das Buch beschreibt den Aufbruch zu neuen Lebensformen auf den Ozeanen mit einem kleinen Fahrtenkatamaran und nimmt auch Stellung zu den Problemen des Aus- und Wiedereinstiegs durch das Pendeln zwischen zwei Welten.

Wer bereit ist, ein Risiko einzugehen, lässt die Hast hinter sich wie auch das Fremdbestimmtsein und wird letztlich frei und Herrscher über die eigene Zeit. Schließlich gelangt man zur Erkenntnis, wie wenig man eigentlich zum Glücklichsein braucht.

„Ruf des Ozeans“ erzählt von den Höhen und Tiefen des Blauwassersegelns: von einer zehntägigen Leck-Fahrt im Pazifik, dem langen Weg durch die Piratengebiete im Arabischen Meer und einer Hochzeit barfuß am Strand von Malolo Lailai auf Fiji.

Es ist eine abwechslungsreiche Reise zu den Kuna-Indianern der San Blas Inseln, der Flora und Fauna des Galapagos Archipels, den traumhaften Inselstaaten Polynesiens, den nahezu neolithischen Kulturen Vanuatus und Papua Neuguineas und den frei lebenden Orang Utans in den Regenwäldern Borneos.

Auslage der Thalia-Buchhandlung in der Pfarrgasse/Bad Ischl

Details zum Buch:

"Ruf des Ozeans", Weishaupt Verlag, ISBN 978-3-7059-0333-3, fadengebunden, Hardcover mit Schutzumschlag, alles in Vierfarbendruck, 296 Seiten, 295 Bilder, 13 Skizzen, 8 Karten, Preis € 26


Beziehbar ab jetzt unter unserer Website bzw. uns persönlich, über den Verlag Verlag, über Amazon oder auch im guten Buchhandel.

Auslage der Thalia-Buchhandlung in der Pfarrgasse/Bad Ischl

Kommentare zum Buch


Yacht Revue 12/2011
Wiener Lehrer-Pärchen macht einen Traum wahr und segelt auf einem elf Meter langen Wharram-Kat in drei Jahren um die Welt. Wieder daheim werden die Erfahrungen zu Papier gebracht – genretypische, sympathische Blauwasserstory mit österreichischen Protagonisten.


Von Bettina:
Habe soeben Euer bemerkenswertes Buch über Eure Weltumsegelung fertig gelesen. Nicht nur, dass es witzig, informativ, spannend und auch für einen Segel-Laien wie mich verständlich geschrieben ist, so freut es mich auch, dass Ihr mit einer Feinfühligkeit und Offenheit an Menschen anderer Kulturen und Verhaltensweisen herangegangen seid, ohne dabei eine Wertung vorgenommen zu haben. Es ist auch schön, dass Ihr Eure Träume Realität habt werden lassen, ein Schritt, der viel Mut und Eigenverantwortung braucht.

Also, vielen Dank für das Lesevergnügen und alles Gute auch weiterhin!



Von Wilma und Gerhard:
Im Moment denken wir oft an Euch, weil abwechselnd und in kleinen Etappen Euer Buch lesen.
Euer Buch gefällt uns sehr gut. Es hat in allen Punkten ein ganz anderes Niveau als die Bücher von Delius Klasing zu dem Thema. Bei den vielen Bildern ist der Preis vergleichsweise niedrig.


Von Ernst:
Habe euer Buch schon fast verschlungen. Verneige mich in Ehrfurcht vor Wort und Bild!!!


Von Hans:
Zum Schluss möchte ich noch einmal auf Euer Buch zurückkommen. Ich bin ja ein schlechter Leser, da ich selten ein Buch durchgehend von vorne bis hinten lese, was wahrscheinlich davon herrührt, dass ich meistens Sachbücher "verarbeite". In dieser Hinsicht kommt mir Euer Buch sehr entgegen…Was mir in Eurem Buch besonders nahegeht, ist der Epilog, ein Abschnitt, der mir fast aus meiner Seele geschrieben erscheint, den ich für den besten halte...


Von Peter:
Mit dem Buch bin ich leider schon (viel zu schnell) durch!


Von Susanne:
Hab gestern mit eurem Buch angefangen ... bin schon auf der Seite 74 und beginne die "Marquesas". Beachtlich für mich, da ich  ü b e r h a u p t   k e i n e  Bücher lese...


Von Gerhard Ohm auf http://www.amazone.de
Das Buch beschreibt eine schnelle und erfolgreiche Weltumsegelung, bei der es nicht wenige Probleme zu lösen gab. Es unterscheidet sich in fast allen Punkten positiv von den flachen und reißerischen Büchern zum gleichen Thema aus dem großen Wassersport-Verlag (DK). Ich habe das Buch mit großem Interesse und Vergnügen gelesen, und mich oft über den ironischen Unterton amüsiert.


Von "Mitt Linux" (Wien) auf http://www.amazone.de
absolut schoenes und unterhaltsames buch; nicht ganz der sehr hohe standard der seenomaden in punkto professionalitaet der darstellung, aber top; auch eine beschreibung einer etwas anderen reise als die der seenomaden; waehrend die einsamkeit zu suchen scheinen und "unentdeckte" orte besuchen, scheint die sleipnir2 bewusst und positiv gemeint den trampelpfad der weltumsegler bereist zu haben und sich ueber immer wiedekehrende begegnungen mit bekannten gefreut zu haben, um strandparty feiern zu koennen; ein sehr positives geniessen der gemeinschaft der weltumsegler;


[ Download ]

Von YACHTINGblue Ausgabe 4-2012
Einige österreichische „Seenomaden“ werden auch in Deutschland durch ihre Bücher und Vorträge bekannter. Auch Evi Strahser und Wolfgang Wirtl stammen aus der Alpenrepublik ohne Küste. Auf Bora Bora besteigen die Berggewohnten den 727 Meter hohen, recht exponierten Mount Opemanu ohne Führer. Und kommen mit Prellungen und einem verstauchten Arm wieder herunter. Das verspricht einen ehrlichen Bericht, denn wer Spötter fürchtet, würde dieses Detail unter den Salontisch fallen lassen. Tatsächlich gewährt das Segelpaar Einblick in sein Bordeben, die zahlreichen Reparaturen und kommentiert - sie sind beide Autoren – die regelmäßigen Begegnungen mit anderen Yachties.
Trotz vieler solcher Episoden sind die Beschreibungen an manchen Stellen etwas unbestimmt. So wird eine „Piratentaktik“ erwähnt, aber nicht näher beschrieben und wenn es Streit in der Crew gibt, wird er stets nur zweideutig umschrieben. Überhaupt ist fast nie erkenntlich, welcher der beiden Autoren gerade schreibt, bei einigen Erlebnissen hätte man sich sogar beide Sichtweisen nebeneinander gewünscht. Dafür fanden ausnahmslos aussagekräftige und technisch hochwertige Fotos ins Buch, das durchgehend farbig auf hochwertigem Papier gedruckt wurde. Das Buch ist in Anbetracht der Bindung, Illustration und dem hohen Inspirationsgrad der Erzählung preiswert. Nebenbei beschreiben die beiden nicht nur ihren Törn um die Welt mit ihrem Elf-Meter- Wharram-Katamaran. Der Wiederaufnahme ihres Lehrerberufes gehört das letzte Kapitel. Entgegen vielen ähnlichen Törns stellt sie sich hier keineswegs als übergroße Hürde dar.



 
2017 © Sleipnir2 Crew powered by Bluefish Graphics